Lilien-Liveticker

Der Liveticker präsentiert von Eisenbach Tresore
SV SandhausenSV Sandhausen
SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98
1:1Beendet 2. Bundesliga | 22. Spieltag
Spielort
BWT-Stadion am Hardtwald, Jahnstraße 1, 69207 Sandhausen
Datum
15.02.2019 um 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Lasse Koslowski (Berlin)
SRA
Henry Müller, Robert Wessel, Manuel Bergmann (4. Offizieller)
Zuschauer
7624
Details anzeigen
  • Fazit: Wir haben an diesem Freitag Abend ein Spiel mit wenig Torchancen, dafür umso mehr Kampf gesehen. Beide Mannschaften wollten etwas zeigen und Punkte aus diesem Duell mitnehmen. Die Führung der Gäste nach einer Standardsituation konnte durch einen Elfmeter wieder ausgeglichen werden. Die zweite Hälfte hatte mit vielen Unterbrechungen und den Auswechslungen kaum Chancen zu bieten, einzig Kempe hätte mit seinem klasse Freistoß das Spiel entscheiden können. Am Ende ist es ein gerecht erarbeitetes Unentschieden hier am Hardtwald und unsere Lilien treten mit einem Auswärtspunkt im Gepäck die kurze Heimreise an.Wir bedanken uns wie immer fürs mitfiebern hier im Ticker. Am Samstag den 23.02.2019 um 13Uhr sind wir wieder live für Euch dabei, wenn es im Heimspiel am Bölle gegen Dynamo Dresden geht.Tschüss aus dem Hardtwaldstadion.

    1:1
  • Schlusspfiff hier in Sandhausen.

    1:1
  • 90.(+2)

    Es werden 3 Minuten Nachspielzeit angezeigt.

    1:1
  • 90.(+1)

    Gelbe Karte für Jesper Verlaat (SV Sandhausen)

    1:1
  • 90.

    Sandro Sirigu kommt für Tobias Kempe (SV Darmstadt 98)

    1:1
  • 90.

    Höhn fängt den Ball im Angriff des SVS ab und schickt Dursun direkt seil. Der Ball ist leider zu lang und so gibt es nur einen Einwurf für die Gastgeber.

    1:1
  • 86.

    Johannes Wurtz kommt für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
    Dirk Schuster bringt nochmal einen neuen Mann. Mit Wurtz betritt der Torschütze aus dem letzten Spiel den Platz.

    1:1
  • 84.

    Wieder die Lilien mit einem Angriff über links. Heller nimmt eine halbhohe Flanke von Holland mit dem Rücken zum Tor direkt auf, dreht sich leicht um seinen Gegner, aber feuert den Ball aus 5m weit übers Tor.

    1:1
  • 81.

    Beide Mannschaften gehen hier auf Sieg. Auf der Gegenseite rutscht Wittek der Ball nach einer Ecke von Kempe über den Scheitel. Chance verpasst, aber das Spiel wird offener.

    1:1
  • 79.

    Schleusener verpasst nach einer schönen Hereingabe von Diekmeier über die rechte Seite den Ball über die Linie zu drücken. Heuer Fernandes war schon geschlagen und auch der Rest der Lilienabwehr sah bei diesem Angriff des SVS nicht gut aus.

    1:1
  • 77.

    Noch 15 Minuten auf der Uhr. Was ist hier noch drin? Durch den Wechsel spielt Tobi Kempe jetzt auf dem Flügel und die Zentrale ist mit Moritz nochmal frisch besetzt.

    1:1
  • 76.

    Korbinian Vollmann kommt für Markus Karl (SV Sandhausen)

    1:1
  • 75.

    Christoph Moritz kommt für Sören Bertram (SV Darmstadt 98)
    Auch Dirk Schuster wechselt jetzt zum ersten mal.

    1:1
  • 69.

    Wo kam der denn her? Ein Freistoß von Kempe aus 30m kann vom SVS Torwart Schuhen nur mit vollem Einsatz aus dem linken Torwinkel gekratzt werden. Eine tolle Szene in diesem Höhepunkt armen Spiel.

    1:1
  • 67.

    Kevin Behrens kommt für Andrew Wooten (SV Sandhausen)
    Uwe Koschinat wechselt zum ersten mal.

    1:1
  • 64.

    Gelbe Karte für Victor Palsson (SV Darmstadt 98)
    Gelb für Palsson nach einem taktischen Foul an der Mittellinie. Die Momente zuvor gehörten allerdings komplett den Lilien. Dadurch war die Abwehr sehr weit aufgerückt und sein Einsatz absolut gerechtfertigt.

    1:1
  • 62.

    Querschläger an der Mittellinie im Spielaufbau der Gäste. Auf einmal is Heller auf der rechten Seite seinem Gegenspieler entwischt. In letzter Sekunde wird er aber von Knipping am Schuss gehindert. Schade das so wirklich gut aus.

    1:1
  • 57.

    Auf der Gegenseite ein Freistoß für den SVS. Förster nagelt den Ball aus 30m zentral in die Mauer. Es folgt eine Ecke die erst nach mehreren Versuchen richtig geklärt werden kann.

    1:1
  • 56.

    ...aber dieser verpufft durch eine saubere Kopfballabwehr.

    1:1
  • 53.

    Die Gastgeber beginnen die zweite Hälfte hier Druckvoll und mit sehr viel Ballbesitz. Wenn unsere Lilien mal den Ball haben, geht dieser relativ schnell wieder verloren. Der aktuelle Angriff führt immerhin zu einem Freistoß aus 30m halbrechter Position.

    1:1
  • 47.

    Leichtes Durcheinander im Strafraum der Lilien. Förster nimmt den Ball am Ende auf, aber sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Diese wird per Kopf Richtung Strafraumgrenze verlängert. Dort nimmt Linsmayer die Kugel direkt, aber sein Schuss geht aber weit übers Tor.

    1:1
  • 46.

    und weiter gehts. Beide Mannschaften gehen unverändert in die zweite Halbzeit.

    1:1
  • Halbzeitfazit: Es ist ein highlightarmes Spiel in Sandhausen. Kaum Torraumszenen und auch sonst ist der Ball meist hoch in der Luft unterwegs, als kontrolliert am Boden. Zähe Kost also am Hardtwald. Die Führung der Gastgeber hatte sich noch vage angedeutet, der Ausgleich kam dann eher aus dem Nichts. Mal sehen, ob es nach der Pause besser wird.

    1:1
  • Und Halbzeit in Sandhausen. 1:1 am Hardtwald.

    1:1
  • 45.

    Diekmann mit einem überraschenden Abschluss aus 20 Metern. Der Außenverteidiger war von links leicht in die Mitte gezogen und versuchte sein Glück. Der wuchtige Schuss geht aber klar rechts am Kasten der 98er vorbei.

    1:1
  • 41.

    Das Spiel ist mittlerweile sagenhaft zerfahren. Der Schiedsrichter pfeift jeden Körperkontakt ab, so dass überhaupt kein Spielfluss zu Stande kommt. Zähe Angelegenheit.

    1:1
  • 39.

    Gelbe Karte für Tobias Kempe (SV Darmstadt 98)
    Unsportliches Verhalten von Kempe sorgt für die erste Lilienverwarnung.

    1:1
  • 35.

    Gelbe Karte für Markus Karl (SV Sandhausen)
    Überharter Einsatz am Mittelkreis gegen Mehlem.

    1:1
  • 34.

    Tor durch Tobias Kempe - Vorlage von Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
    Sicher in die Mitte. Kempe mit dem 1:1!

    1:1
  • 33.

    Gelbe Karte für Tim Knipping (SV Sandhausen)

    1:0
  • 32.

    Elfmeter für Darmstadt! Knipping legt Mehlem bei einer Drehung im Strafraum!

    1:0
  • 29.

    Förster ist erschütternd frei auf der linken Seite. Er kann ungestört zur Grundlinie laufen und die Kugel flanken. Zum Glück bolzt er den Ball wild hinters Tor. Da war mehr drin aus Sicht der Gastgeber...

    1:0
  • 26.

    Jetzt Mal eine Ecke für Darmstadt. Kempe von der linken Angriffsseite. Der Ball kommt zu nah ans Tor, Schuhen fängt die Kugel.

    1:0
  • 24.

    Tor durch Fabian Schleusener - Vorlage von Rurik Gislason (SV Sandhausen)
    Erneute Ecke von Gislasson, der Ball landet mitten im Getümmel auf dem Kopf von Schleusener. Der überwinde Heuer Fernandes zum 1:0 für Sandhausen.

    1:0
  • 21.

    Wooten schießt aus 25 Metern einfach mal. Der Ball wird zweimal abgefälscht und landet so zur Ecke im Aus. Eben jene Ecke fliegt von Gislasson zielsicher in die Arme von Heuer Fernandes. Keine Gefahr.

    0:0
  • 18.

    Nächstes enges Ding im Strafraum. Förster erkämpft rechts den Ball und zieht in den Sechzehner. Dort kommt auch er zu Fall, ist aber wohl hauptsächlich weggerutscht. Kein Elfmeter.

    0:0
  • 12.

    Gefährlicher Konter der Gastgeber. Der Ball läuft schnell über fünf Stationen bis zum Strafraum der Lilien von links nach rechts rüber. Der letzte Pass auf Gislasson links am Eck des Sechzehners ist zum Glück unpräzise gespielt. Fabian Holland kann klären, wichtig, das hätte schief gehen können.

    0:0
  • 7.

    Schnell ausgeführter Einwurf auf der rechten Seite der Lilien in der gegnerischen Hälfte. Heller geht ab und rein in den Sechzehner. Linsmayer ist bei ihm, Heller kommt zu Fall und bekommt keinen Elfmeter. Undurchsichtige Situation da an der Grundlinie.

    0:0
  • 3.

    Und schon wieder ein Freistoß für Sandhausen. Diesmal aus dem rechten Halbfeld. Gislasson in die Mitte zu Karl, doch der erfahrene Mittelfeldspieler köpft die Kugel nur in die Arme von Heuer Fernandes.

    0:0
  • 1.

    Erster Freistoß für die Gastgeber. Der Ball liegt rechts auf dem Flügel Mitte des Strafraums. Gislasson führt aus und findet den Kopf von Förster am ersten Pfosten. Der schraubt die Kugel aber bloß zehn Meter in die Höhe, so dass keine Gefahr entsteht.

    0:0
  • 1.

    Das Spiel läuft, der SVS hat angestoßen.

    0:0
  • Die Mannschaften laufen ein. Die Gastgeber vom Hardtwald in schwarz weiß, unsere Lilien in orange-weiß. Gleich folgt die Platzwahl, dann gehts hier los!

    0:0
  • Damit ist der Vorbericht durch, gleich geht´s los in Sandhausen. Das Spiel leiten heute wird Lasse Koslowski. Ihm zur Seite stehen Henry Müller und Robert Wessel. Vierter Offizieller ist Manuel Bergmann.

    0:0
  • In bislang neun Duellen standen sich beide Klubs gegenüber. Von der Regionalliga Süd bis in die zweite Bundesliga ging es gegeneinander um Punkte. In der Saison 95/96 gab es die ersten Spiele, wovon der SVS das erste Duell mit 3:2 gleich für sich entscheiden konnte. Im Rückspiel gab es ein 1:1. Bis 2011/12 sah man sich nicht mehr auf dem Platz wieder. In jener Spielzeit gab es ein 2:0 Heimsieg für Sandhausen und dann auch den ersten Lilienerfolg der Geschichte. Mit 4:1 gewann man die Partie am Bölle. Kevon Wölk, Andreas Gaebler, Oliver Heil und Danny Latza sicherten den hohen Liliensieg. Der SVS stieg dennoch auf, so dass die nächsten Duelle erst wieder in Liga zwei möglich waren. In der Durchmarschspielzeit 2014/15 gewannen die 98er beide Spiele mit 1:0 daheim und 2:1 am Hardtwald. Ein Eigentor von Stiefler und ein später Treffer von Hanno Behrens machten den bislang einzigen Erfolg der Darmstädter in Sandhausen perfekt. 2017/18 konnten die schwarz-weißen in Darmstadt gewinnen und retteten zu Hause ein 1:1. Ebenfalls ein 1:1 gab es im Hinspiel dieser Saison am Bölle, der Gast ging durch Klingmann in Führung, Kempe glich in der 90. Minute aus.

    0:0
  • Zu guter Letzt noch der Blick in die Historie dieses Duells:

    0:0
  • (2/2) Ein Umstand der schon Trainer Kenan Kocak den Job kostete. Eine 1:3-Niederlage am Millerntor war den Verantwortlichen zu viel. Kocak wurde durch Uwe Koschinat ersetzt. Den Koblenzer eiste man nach sieben Jahren als Coach von Fortuna Köln los. Sein Einstand war dann auch gleich nach Maß. Mit 4:0 fertigen die Mannen vom Hardtwald Ingolstadt ab. Auch in der folgenden Woche gab es ein beachtliches 3:3 in Paderborn. Die ganz große Befreiung gelang danach aber nicht. Sandhausen schaffte noch genau einen Sieg und vier Unentschieden in zehn Partien. Tabellarisch reichte das wie erwähnt nicht zu großen Sprüngen. Mutmacher für den SVS ist, dass man sein einziges Heimspiel 2019 gewinnen konnte. Mit 3:0 gegen den VfL Bochum, während man in den anderen zwei Partien auf Aufstiegsanwärter mit dem hsv und Union Berlin traf. Sollte man nun nachlegen, winkt mal wieder Platz 15 und die Lücke zum SVD würde weiter geschlossen werden.

    0:0
  • (1/2) Besagter Abstand beträgt nämlich auch auf die Sandhäuser sechs Punkte. Der SVS belegt gerade den Relegationsrang. Die Gründe kann man schnell ausmachen. Die schwarz-weißen aus Baden-Würtemberg punkten eigentlich überall schlecht. Auswärts ist man das zweitschwächste Team mit sechs Zählern, zu Hause ist man mit zehn Punkten nur unwesentlich besser. Dazu hat man im eigenen Stadion nur zehn Treffer erzielt, die zweitwenigsten im Unterhaus. Die Offensive um WM-Schönling Rurik Gislasson sorgt bislang noch für wenig Schrecken in anderen Strafräumen. Der SVS hat die drittwenigsten eigenen Tore erzielt. Die ernüchternde Folge: Man stand überhaupt nur an zwei Spieltagen bislang über dem Strich, also auf Rang 15. Nach sieben meist recht souveränen Spielzeiten in der zweiten Liga droht jetzt ernsthaft der Abstieg.

    0:0
  • Nun kommen wir zu den Gastgebern vom SVS. So sieht es aus rund um den Hardtwald:

    0:0
  • (2/2) Das im Winter runderneuerte Team hat aktuell wohl eine Vorliebe für späte Treffer. Sören Bertrams 1:3 in Duisburg war in der 73. Minute, noch das mit Abstand früheste Lilientor im Jahr 2019. Auch schon 2018 neigte man am Ende zu Toren in der Schlussphase. Gegen Ingolstadt oder in Aue mussten die Fans auch bis in die letzte Viertelstunde warten, ehe sie jubeln durften. Also nach hinten raus geht dem SVD schon mal nicht die Luft aus. Die gute Fitness kann man allerdings nicht jede Woche zu Punktgewinnen bemühen, wie die letzten zwei Spiele gezeigt haben dürften. Die letzte eigene Führung gab es übrigens Anfang November gegen Magdeburg. Seitdem lagen die 98er immer zuerst in Rückstand. Hier gibt es ordentlich Verbesserungspotential, genau wie in Sachen Auswärtsbilanz. Nach der Schlappe von Duisburg ist man weiter Letzter in der Liga. Auch hier darf gerne etwas aufgehübscht werden. Besonders, wenn man den SVS weiter auf Abstand halten will.

    0:0
  • (1/2) So ein bisschen fühlt man sich an die letzte Saison erinnert. Damals gab es 12 Spiele lang keinen Sieg, dann einen Erfolg über St.Pauli und dann wieder lange nichts. Dieses Jahr waren es sechs Spiele, dann der offenbar obligatorische Erfolg über die Hamburger und nun wieder gähnenden Leere. Den Heimsieg zum Auftakt nach der Winterpause hat man jedenfalls durch Niederlagen in Duisburg und gegen Heidenheim entwertet. Mit Rang 14 steht man zwar weiter über dem Strich, aber langsam schmilzt das Punktepolster. Waren es vor dem Winter noch neun Punkte auf den ersten Abstiegsplatz, sind es jetzt noch sechs. Plus der gesamte Keller hat nun die gleiche Punktzahl. Selbst Magdeburg kann plötzlich Spiele gewinnen und Ingolstadt scheint nach dem zweiten Trainerwechsel aufgewacht. Höchste Zeit also wieder für den SVD Fahrt aufzunehmen.

    0:0
  • Langsam wird die Luft dünner im Keller. Die angepeilte „sorgenfreie Saison“ für die Lilien rückt langsam in weite Ferne. Nach der 1:2-Heimniederlage hat man noch sechs Punkte Vorsprung auf den gesamten Tabellenkeller. Jetzt muss man nach Sandhausen zum Tabellen-16. Gelingt der Befreiungsschlag? Bevor es auf dem Spielfeld losgeht, schauen wir uns beide Teams nochmal genauer an. Wir beginnen mit den Gästen, unsere Lilien:

    0:0
  • Hallo und herzlich willkommen aus dem BWT-Stadion am Hardtwald in Sandhausen zum 22. Spieltag der Saison 2018/19. Zum heutigen Auswärtsspiel begrüßen Sie Andre Bigos und Lukas Kromminga. Die Lilien gastieren beim SV Sandhausen. Wir bedanken uns für das Interesse am Ticker und wünschen viel Spaß beim Mitlesen und –fiebern in den kommenden 90 Minuten.

    0:0

So fielen die Tore

  • Fabian Schleusener
    (24. Minute)
  • Tobias Kempe
    (34. Minute)

Auf dem Spielfeld

Marcel SchuhenJesper VerlaatDenis LinsmayerAndrew WootenKevin Behrens (67. Minute)Rurik GislasonFabian SchleusenerDennis DiekmeierMarkus KarlKorbinian Vollmann (76. Minute)Philipp FörsterSören DieckmannTim Knipping
Daniel Heuer FernandesImmanuel HöhnMathias WittekMarcel FrankeFabian HollandVictor PalssonTobias KempeSandro Sirigu (90. Minute)Marcel HellerMarvin MehlemJohannes Wurtz (86. Minute)Sören BertramChristoph Moritz (75. Minute)Serdar Dursun

Auf der Auswechselbank

Niklas LombAleksandr ZhirovKevin BehrensLeart PaqaradaEmanuel TaffertshoferKorbinian VollmannPhilipp Klingmann
Florian StritzelSebastian HertnerJohannes WurtzSandro SiriguYannick StarkChristoph MoritzTim Rieder

Die Trainer

Uwe Koschinat
Dirk Schuster