Lilien-Liveticker

Der Liveticker präsentiert von bauerundguse
SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther Fürth
SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98
1:1Beendet 2. Bundesliga / 18. Spieltag
Spielort
Sportpark Ronhof Thomas Sommer, Laubenweg 60, 90765 Fürth
Datum
17.12.2017 um 13:30 Uhr
Schiedsricher
Tobias Reichel (Stuttgart)
SRA
Pascal Müller, Tobias Endriß, Nicolas Winter (4. Offizieller)
Zuschauer
8210
Details anzeigen
  • Wie gewohnt berichten wir auch vom nächsten Heimspiel wieder, wenn es zuhause am 24. Januar um 18:30 gegen den FC Kaiserslautern geht. Bis nächstes Jahr!

    1:1
  • Damit verabschieden wir uns sowohl aus dem Fürther Ronhof, als auch aus 2017. Das Livetickerteam bedankt sich bei Ihnen für Ihre Treue und wünscht Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    1:1
  • Jetzt sind alle am Gästeblock und feiern diesen Punkt wie einen Sieg. Die Fürther sind dagegen geknickt. Sie hätten mit dem Sieg an den 98ern vorbeiziehen können. Darmstadt hat am Ende alles riskiert und stand hinten ziemlich offen. Die Fürther mit einigen riesen Chancen. Wenn nur eine davon reingeht, kann man sich nicht beschweren.

    1:1
  • Alle Spieler inklusive Trainerteam stürmen auf das Feld. Ist das der Schuster-Effekt? Die Mannschaft hat zumindest bis zum Schluss alles versucht. Und wird belohnt!

    1:1
  • Und so ist es passiert: Hamit Altintop bekommt rechtsaußen den Ball und schlägt eine Flanke 25 Meter vor dem Tor in die Mitte. Die Kugel fliegt und fliegt...und landet im linken oberen Eck! Wahnsinn! Burchert kommt nicht mehr dran.

    1:1
  • Wahnsinn. Unfassbar. Unbeschreiblich. Das Glück ist zurück auf unserer Seite!

    1:1
  • UND JETZT IST ES VORBEI!

    1:1
  • 90.(+5)

    UND WAS FÜR EINS!

    1:1
  • 90.(+5)

    TOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!!!!!!!!

    1:1
  • 90.(+4)

    Tor durch Hamit Altintop (SV Darmstadt 98)

    1:1
  • 90.(+4)

    Darmstadt wirft nochmal alles nach vorne. Will es erzwingen.

    1:0
  • 90.(+3)

    Auf der anderen Seite die Lilien im Getümmel. Sehr viele Beine dazwischen. Keine richtige Chance.

    1:0
  • 90.(+2)

    Diese wird kurz ausgeführt und verpufft.

    1:0
  • 90.(+1)

    Dursun wird auf links geschickt und holt nochmal eine Ecke für Fürth heraus.

    1:0
  • 90.(+1)

    Drei Minuten Nachspielzeit!

    1:0
  • 90.

    Aus der Ecke ergibt sich nichts.

    1:0
  • 89.

    Nochmal Ecke für Darmstadt! Fürth war zuvor weit aufgerückt, Darmstadt konterte. Die Flanke in die Mitte von Maclaren konnte geklärt werden.

    1:0
  • 87.

    Jetzt macht es Fürth auch geschickt. Sie können den Ball halten und lassen ihn laufen.

    1:0
  • 85.

    Gjasula überläuft Großkreutz auf links, flankt in die Mitte, doch Steininger vergibt die nächste gute Chance aus zentraler Position.

    1:0
  • 84.

    So langsam wird die Zeit knapp. Die Lilien wirklich sehr bemüht, jedoch ohne Glück. Bisher kann man froh sein, dass Fürth die Konter so schlecht ausspielen.

    1:0
  • 84.

    Sebastian Ernst kommt für Roberto Hilbert (SpVgg Greuther Fürth)

    1:0
  • 82.

    Die Ecke segelt durch bis auf die rechte Seite, wo Maclaren den Ball verliert. Den Konter spielen die Fürther gut aus, jedoch nur bis an den Sechzehner. Dort kann der zurückgeeilte Holland den Ball Caligiuri vom Fuß spitzeln. Caligiuri hatte es zuvor verpasst, den Ball querzulegen.

    1:0
  • 81.

    Maclaren dringt auf linksaußen durch, flankt flach in die Mitte. Dort steht Magyar und klärt zur Ecke.

    1:0
  • 80.

    Wieder fehlen nur Zentimeter zu einer Großchance. Kempe setzt sich im Mittelfeld super durch, geht einige Meter und steckt dann auf Maclaren durch. Der Stürmer sieht sich gegen drei Verteidiger und schafft es dennoch, bis zum Elfmeterpunkt vorzudringen. Dort trennen ihn die Hausherren mit letzter Kraft vom Ball. Schade!

    1:0
  • 78.

    Gelbe Karte für Roman Bezjak (SV Darmstadt 98)
    Der neu eingewechselte Bezjak sieht Gelb nach taktischem Foul.

    1:0
  • 77.

    Roman Bezjak kommt für Sandro Sirigu (SV Darmstadt 98)

    1:0
  • 75.

    Auf gehts Darmstadt! Der Ausgleich wäre verdient, gleich kommt Roman Bezjak als letzte Option.

    1:0
  • 74.

    Daniel Steininger kommt für David Raum (SpVgg Greuther Fürth)
    Zweiter Wechsel bei den Gastgebern.

    1:0
  • 73.

    Fast das 2:0. Narey wird auf links an den Strafraum geschickt. Sein Querpass vor das Tor findet aber keinen Abnehmer.

    1:0
  • 69.

    20 Minuten noch zu gehen. Darmstadt wird immer offensiver, bietet den Hausherren dadurch natürlich auch Platz zum Kontern. Ganz gefährliche Phase jetzt!

    1:0
  • 68.

    Gelbe Karte für Hamit Altintop (SV Darmstadt 98)
    Hamit Altintop sieht im Mittelfeld nach Foul an Julian Green Gelb.

    1:0
  • 67.

    Der Ball wird zum Konter geklärt, doch Narey kann in der Spitze gegen die gut verteidigenden Lilien nichts anrichten.

    1:0
  • 66.

    Der nächste Freistoß für die Lilien. Halbrechts, ca 30m entfernt, steht Kempe bereit.

    1:0
  • 64.

    Maclaren gleich mit der ersten Aktion: Weiter Ball auf Platte, der per Kopf in den Strafraum zum neu eingewechselten Stürmer legt. In enger Verfolgung von Magyar kann er den Ball allerdings nicht verwerten.

    1:0
  • 64.

    Gelbe Karte für Yannick Stark (SV Darmstadt 98)
    Yannick Stark unterbindet den folgenden Konter und sieht die gelbe Karte.

    1:0
  • 63.

    Jamie Maclaren kommt für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
    Auch die Lilien wechseln: Mehlem geht raus, Maclaren nun in der Partie.

    1:0
  • 62.

    Serdar Dursun kommt für Patrick Sontheimer (SpVgg Greuther Fürth)
    Für Sontheimer war das die letzte Aktion. Er geht vom Feld.

    1:0
  • 62.

    Gelbe Karte für Patrick Sontheimer (SpVgg Greuther Fürth)
    Jetzt sieht auch Sontheimer nach ähnlicher Aktion wie bei Raum eben Gelb.

    1:0
  • 60.

    Gelbe Karte für David Raum (SpVgg Greuther Fürth)
    Großkreutz schnappt sich am Sechzehner die Kugel und geht ins Dribbling. Raum unterbindet seinen Lauf gelbwürdig.

    1:0
  • 55.

    Darmstadt arbeitet am Ausgleich. Freistoß jetzt aus dem Halbfeld: Der lange Schlag nach vorne wird zunächst auf linksaußen geklärt. Dort steht Yannick Stark und bringt den Ball wieder in die Mitte. Sulu köpft erst aus elf Metern, sein Ball wird jedoch abgeblockt. Er bekommt, trotz Deckung die zweite Chance, sein Drehschuss landet durch Rücklage allerdings auf dem Tor.

    1:0
  • 52.

    Gute Chance für Darmstadt! Flanke aus dem Halbfeld von Sirigu, es folgt eine schwache Kopfballabwehr eines Fürthers. Der Ball landet bei Felix Platte halbrechts, der nicht lange fackelt und aus gut 20 Metern abzieht. Burchert im Tor muss eine Glanzparade auspacken. Weiter so!

    1:0
  • 51.

    Yannick Stark kommt für Wilson Kamavuaka (SV Darmstadt 98)
    Erster Wechsel früh in der zweiten Halbzeit: Yannick Stark kommt für Wilson Kamavuaka.

    1:0
  • 48.

    Kempe bringt den Standard hoch in die Mitte, doch zu nah ans gegnerische Tor. Burchert kommt aus seinem Tor und fängt die Flanke ab.

    1:0
  • 47.

    Freistoß für die Lilien an der Mittellinie. Höhn führt auf die rechte Seite aus. Der Ball geht verloren, doch Mehlem kann ihn sich zurückerobern und wird dann zwischen rechtem Strafraumeck und Seitenlinie gefoult. Nächster Freistoß.

    1:0
  • 46.

    Darmstadt gleich mit dem weiten Ball noch vorne, doch Wittek stellt den Körper gegen Sirigu rein, so dass dieser nicht an den Ball kommen kann. Abstoß.

    1:0
  • 46.

    Weiter gehts!

    1:0
  • Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld. Gleich beginnt die zweite Halbzeit!

    1:0
  • Halbzeitfazit: Der SVD begann druckvoll und motiviert. Platte hätte direkt in den ersten zehn Minuten auf 2:0 stellen können. Dann konnten die Gastgeber das Spiel zwar beruhigen, aber außer dem zufälligen Lattentreffer und ein paar Halbchancen kam da nicht viel. Direkt nachdem Platte seine dritte Riesenmöglichkeit liegen ließ, schlug Wittek zu. Wieder mal ein bitterer Rückstand.

    1:0
  • Nach 45+1 Minuten ist dann pünktlich Schluss. Die Spielvereinigung führt 1:0 und weiß gar nicht so genau warum.

    1:0
  • 45.

    Tor durch Maximilian Wittek (SpVgg Greuther Fürth)
    ...und der haut die Murmel in den Knick. Keine Chance für Heuer Fernandes.

    1:0
  • 44.

    Freistoß Fürth. Der Ball liegt 20 Meter leicht nach rechts versetzt von der Mitte. Gleich fünf Spieler der Spielvereinigung bewerben sich um die Ausführung. Am Ende macht es Wittek...

    0:0
  • 41.

    Wieder so eine Riesennummer für Platte. Altintop kontert klasse aus der eigenen Hälfte und schickt Kempe rechts auf die Reise. Der flankt erneut super in die Mitte. Platte fliegt heran und köpft wuchtig aber unplatziert aufs Tor von Burchert. Der ehemalige Herthaner bekommt die Hände noch und kann parieren. Den Nachschuss verhindern die Gastgeber beherzt. Aber was war das wieder für eine Chance?!

    0:0
  • 38.

    Riesending für die Fürther. Über rechts vernascht Sontheimer Großkreutz und kann den Ball überlegt in den Rückraum bringen. Dort kommt Narey angerauscht und zieht flach ab. Ganz knapp geht das Spielgerät links am Lilientor vorbei. Da wäre Heuer Fernandes machtlos gewesen...

    0:0
  • 31.

    Mehlem erkämpft die erste Ecke für die Lilien. Kempe übernimmt die Aufgabe: Der Ball kommt in Richtung Sulu wird aber geklärt. Außerhalb des Strafraums wartet Holland und zieht direkt ab. Dieser Schussversuch wird aber auch einfach geklärt von den Franken. Keine Gefahr.

    0:0
  • 30.

    Ein ganz langer Freistoß von Wittek aus dem Mittelkreis erreicht tatsächlich Guggganig am langen Pfosten. Dessen Kopfball ist angesetzt auf das entgegengesetzte Eck des Tores. Nicht schlecht, aber die Kugel trudelt vorbei.

    0:0
  • 27.

    Höhn wackelt wieder in der Luft. Sein geklärter Kopfball landet bei David Raum in zentraler Position, doch der Mittelfeldmann der Franken nimmt die Kugel volley und haut sie locker zehn Meter über das Lilientor.

    0:0
  • 22.

    Wittek führt auch den folgenden Freistoß aus. Der Ball wird lang und länger. Magyar kommt mit dem Kopf heran und verfehlt das Tor um wenige Meter.

    0:0
  • 22.

    Gelbe Karte für Wilson Kamavuaka (SV Darmstadt 98)
    Für ein Foul an Wittek im Mittelfeld.

    0:0
  • 21.

    Jetzt ist gerade komplett Leerlauf angesagt. Fürth spielt sich den Ball nur in der eigenen Innenverteidigung hin und her. Die Lilien machen gut zu im Moment und stellen die Spielvereinigung vor große Probleme mit dem Ball.

    0:0
  • 16.

    Julian Green aus 18 Metern. Raum legt vom linken Flügel quer zum US-Boy zentral vor den Strafraum. Sein Schuss ist aber deutlich zu harmlos, er trifft die Kugel unsauber. Heuer Fernandes greift sicher zu.

    0:0
  • 13.

    Gelbe Karte für Marco Caligiuri (SpVgg Greuther Fürth)
    Konter gestoppt gegen Platte. Klare Sache.

    0:0
  • 11.

    Jetzt mal die Gastgeber. Kamavuaka verursacht einen Freistoß unweit des linken Strafraumecks der Lilien. Und da brennt es richtig! Höhn klärt die Flanke der Spielvereinigung ganz mies in die Mitte. Dort kann Heuer Fernandes im Gedränge nicht richtig wegfausten. Der Ball kommt zum Fürther Stürmer, der die Latte trifft. Großes Glück für den SVD.

    0:0
  • 7.

    Meine Güte! Wieder Platte mit dem Kopf. In der Mitte geht Altintop steil und schickt links Kempe auf die Reise. Feine Hereingabe in den Strafraum der Spielvereinigung. Dort rauscht die Nummer sieben heran der Lilien und setzt einen wuchtigen Kopfball neben den Kasten der Fürther. Nächste gute Situation!

    0:0
  • 6.

    Platte hat es auf dem Schädel! Mehlem erkämpft zu nächst klasse den Ball im Zentrum und verlagert auf rechts zu Großkreutz. Schöne Flanke vom Weltmeister in die Zentrale, wo Platte am höchsten steigt und Burchert zu einer guten Parade zwingt. Das hätte gleich mal die Führung sein können!

    0:0
  • 3.

    Noch nicht viel los. Die Lilien bekommen den ersten Freistoß des Spiels nach Foul an Platte am Mittelkreis. Langer Ball in den Strafraum, doch die Spielvereinigung kann mit etwas Mühe klären am Ende.

    0:0
  • 1.

    Und los gehts! Fürth hat den Anstoß ausgeführt, die Begegnung läuft.

    0:0
  • Da kommen beide Teams! Die Gastgeber aus Fürth in grün-weiß, unsere Lilien in grellem orange mir blauen Hosen. Jetzt noch die Platzwahl und dann ist endlich Anpfiff!

    0:0
  • Damit wurde im Schnelldurchlauf (Internetprobleme) alles wissenswerte vorher abgehakt. Schiedsrichter heute ist Tobias Reichel. Ihm zur Seite stehen Pascal Müller und Tobias Endriß. Vierter Offizieller ist Nicolas Winter. Wie passend bei der Kälte heute wieder. Auf gehts!

    0:0
  • 28 Spiele bestritten beide Vereine bislang gegeneinander. Dabei hat die Spielvereinigung die Nase leicht vorne. Zwölf Siege kann das Kleeblatt für sich beanspruchen, die Lilien derer zehn. Unentschieden trennte man sich sechsmal logischerweise. Am Fürther Ronhof ist die Bilanz etwas deutlicher: In 13 Partien gewannen die Lilien nur dreimal und holten viermal einen Zähler. Fürth gewann sechs Spiele und hat daheim statistisch eindeutig die Hosen an. Das letzte Spiel in Franken fand am 33.Spieltag der Saison 14/15 statt an deren Ende die Lilien aufstiegen. Das letzte Auswärtsspeil verlor man allerdings mit 0:1. Marco Stiepermann entschied die Partei damals zu Fürther Gunsten. Der letzt Lilienerfolg in Franken ist länger her. 1980 gewann man 2:1 durch Treffer von Cestonaro und Collet. Eine durchaus verbesserungswürdige Historie am Ronhof demnach.

    0:0
  • Einen haben wir noch! Hier ist der direkte Vergleich:

    0:0
  • Spieler im Fokus: Mit 33 Jahren ist Roberto Hilbert nach Hause zurückgekehrt. Der gebürtige Franke aus Forchheim lässt seine Karriere in der Heimat ausklingen. Der rechte Verteidiger feierte einst bei den Fürthern sein Profidebüt. Sieben Mal traf der defensive Hilbert in zwei Jahren zweiter Liga, dann lockte der VfB Stuttgart. Bei den Schwaben bestritt Hilbert 153 Partien, erzielte 22 Treffer und bereitete 24 weitere vor. In Stuttgart wurde er sogar deutscher Meister. Dies katapultierte den Mann für die rechte Seite sogar in die Nationalmannschaft. Acht Begegnungen unter Jogi Löw stehen in Hilberts Statistik. 2010 folgte der große Sprung für den 1,83 großen Kicker. Er wechselte zum türkischen Spitzenklub Besiktas, wo er 110 Spiele absolvierte und den Pokal gewinnen konnte. Zurück nach Deutschland trieb es ihn dennoch und er unterschrieb bei Bayer Leverkusen. 78 Partien durfte Hilbert mitwirkten bei der Werkself, ehe er nun zurück zur Spielvereinigung ging. Dort trifft er nun mit Damir Buric seinen ehemaligen Co-Trainer aus Leverkusener Zeiten wieder.

    0:0
  • Ausgangslage: So schnell sieht man sich wieder. Zumindest ist das Hinspiel noch gar nicht lange her gefühlt. Der SVD empfing zum Saisonauftakt bereits die Fürther und nun erneut noch vor der Winterpause. Allerdings hat man in Franken auch bereits seinen Übungsleiter gewechselt. Die Spielvereinigung wechselte nach dem vierten Spieltag den Trainer. Auf Janos Radoki folge Damir Buric. Der kroatische Fußballlehrer hat einige große Klubs in seiner Vita. Co-Trainer bei Werder Bremen und Bayer Leverkusen, dazu Chef beim kroatischen Traditionsverein Hajduk Split in seiner Heimatstadt. Bei den Franken hat er noch nicht die ganz große Wende einleiten können, trotz Umstellung auf ein 3-4-3-System. Acht Spieltage in Folge verharren die Kleeblätter nun schon auf dem vorletzten Platz. Allerdings haben drei Heimsiege in Serie den Relegationsplatz wieder in Reichweite gebracht. Mit einem Erfolg kann man die Lilien von dort verdrängen und Anschluss an das untere Mittelfeld ab Platz 15 herstellen.

    0:0
  • Damit wechseln wir nun zu den Gastgebern aus Fürth. So ist die Lage der Spielvereinigung:

    0:0
  • Spieler im Fokus: Seine Rückkehr ins Lilientor hat sich Daniel Heuer Fernandes sicherlich erfolgreicher erhofft, denn noch zeigte der 25-jährige warum man ihn sehr vermisst hat. Beim tristen Schneekick in Aue ragte der Schlussmann weit heraus. Allein vier Großchancen vereitelte der ehemalige U21-Nationaltorwart Portugals. Hagelte es noch Gegentreffer in seiner Abwesenheit, hat sich die Lage zuletzt etwas entspannt. Sechs Partien mussten die Lilien dazwischen auf ihre Nummer eins verzichten. Jetzt hat der gebürtige Bochumer seinen Fingerbruch auskuriert. So kann der ehemalige Osnabrücker jetzt auch die 1000 Minuten in der Liga voll machen (aktuell steht er bei 990) zur Premiere von Dirk Schuster.

    0:0
  • Ausgangslage: Verbessert hat sich die Lage nach dem 0:1 in Aue freilich nicht, aber immerhin hat sich die Stimmung verändert. Trainerwechsel zurück zu Erfolgscoach, das nährt die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Ausgang der Saison. Allerdings hat man erstmals in der Spielzeit etwas die Tuchfühlung verloren. Vier Punkte zu Platz 15 sind es nun, was bedeutet man braucht zwei Spiele mindestens zum Aufholen. Frischer Mut wäre also angebracht nach einer turbulenten Woche in Darmstadt, an deren Ende die Ära Frings Geschichte war. Dirk Schuster darf im Gegenzug seine Zeit in Darmstadt um ein Kapitel erweitern. Sein letztes Debüt für den SVD war übrigens ein 0:0 gegen Wacker Burghausen im Februar 2013. Zumindest die defensive Null würde der Coach sicher sofort unterschreiben. Ohne Gegentor blieben die Lilien nämlich sagenhafterweise seit dem dritten Spieltag nicht mehr. Hinten heißt das Motto vermutlich „Schotten dicht“, denn mit mittlerweile 30 Gegentore ist man das zweitschlechteste Team der Liga. Eine gestärke Abwehr wurde sicherlich auch helfen de Offensiven PS auf die Straße zu bringen. Denn was eigene Tore angeht sind immer noch nur drei Mannschaften in der Liga besser. Zeit mal wieder welche zu schießen!

    0:0
  • Zurück in die Zukunft? Der SVD hat „seinen“ Trainer wieder. Dirk Schuster übernimmt die Lilien und soll sie aus der Krise führen. Dabei bekommt man es direkt mit einem anderen Klub aus dem Keller zu tun. Die Spielvereinigung aus Fürth will zu Weihnachten von den direkten Abstiegsplätzen weg. Ein spannender Start heut in Franken. Wir schauen nun mal etwas genauer auf beide Teams. Zunächst geht es los mit dem SV Darmstadt:

    0:0
  • Hallo und herzlich willkommen aus dem Sportpark Ronhof in Fürth zum 18.Spieltag der Saison 2017/18 und dem Jahresabschluss 2017. Am heutigen Sonntagmittag treffen unsere Lilien auf Spielvereinigung Greuther Fürth. Das Spiel für Sie live begleiten werden Cedric Colin und Lukas Kromminga. Wir bedanken uns für das Interesse am Liveticker und wünschen viel Spaß beim mitlesen und –fiebern in den letzten 90 Minuten vor der Winterpause. Forza Lilien!

    0:0

So fielen die Tore

  • Maximilian Wittek
    (45. Minute)
  • Hamit Altintop
    (90. Minute)

Auf dem Spielfeld

Sascha BurchertMaximilian WittekLukas GugganigRichard MagyarJulian GreenJurgen GjasulaMarco CaligiuriRoberto HilbertSebastian Ernst (84. Minute)Khaled NareyDavid RaumPatrick SontheimerSerdar Dursun (62. Minute)
Daniel Heuer FernandesSandro SiriguRoman Bezjak (77. Minute)Aytac SuluImmanuel HöhnFabian HollandWilson KamavuakaYannick Stark (51. Minute)Hamit AltintopTobias KempeMarvin MehlemJamie Maclaren (63. Minute)Kevin GroßkreutzFelix Platte

Auf der Auswechselbank

Marius FunkLevent AycicekSerdar DursunPhilipp HofmannSebastian ErnstAdam PinterDaniel Steininger
Florian StritzelJamie MaclarenMarkus SteinhöferRoman BezjakArtur SobiechYannick StarkPatrick Banggaard

Die Trainer

Damir Buric
Dirk Schuster